05.11.2017

Begeisternde Konzerte vor grossem Publikum

(Medienmitteilung) - Grossartige, qualitativ hochstehende Konzerte und ein grosses, begeistertes Publikum: Die 19. Ausgabe des ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVALS vom 1.-4. November 2017 in der Gessnerallee liess kaum Wünsche offen. Schon das mitreissende Eröffnungskonzert mit Jazz-Diva Dee Dee Bridgewater und ihrem Tribute an den Memphis-Soul ihrer Heimatstadt liess auf einen guten Festivaljahrgang hoffen, was sich in der Folge bestätigte: Schlagzeug-Legende Billy Cobham überraschte mit einem überaus musikalischen Auftritt und glasklarem Sound, die Bass-Cracks Marcus Miller und Stanley Clarke sowie die Funkateeers Nils Landgren und Candy Dulfer agierten gewohnt mitreissend und druckvoll, Saxofon-Koloss Kamasi Washington bestätigte die Vorschusslorbeeren und spielte ein euphorisch-beseeltes erstes Zürcher Konzert und der junge Cory Henry elektrisierte den ZKB Club mit seinem gospeligen Soul genauso wie die aufstrebende Cécile McLorin Salvant mit ihrer Engelsstimme. Nicht zu vergessen die afrikanische Jazz-Legende Mulatu Astatke, der seinen perkussiven Ethio-Jazz-Groove vor einem jungen und beigeisterten Publikum zelebrierte. Das von Migros-Kulturprozent-Jazz initiierte und zum dritten Mal durchgeführte Vermittlungsprojekt stiess erneut auf beste Resonanz: Gegen 500 Primarschüler aus dem ganzen Kanton Zürich wurden von Hildegard Lernt Fliegen-Sänger Andreas Schaerer und seinem Trio einnehmend und humorvoll in die Geheimnisse des Jazz eingeweiht.

Das Festival wurde von weit über 9000 Personen besucht, dem restlos ausverkauften Eröffnungsabend folgten etliche weitere vollbesetzte Konzerte. Das ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL wird von der AllBlues Konzert AG veranstaltet und seit 1998 von der Hauptsponsorin Zürcher Kantonalbank unterstützt sowie von Migros-Kulturprozent und dem Gastro-Label Jack&Jo als Co-Partner.

Die 20. Ausgabe des JAZZNOJAZZ findet vom 31. Oktober bis 3. November 2018 statt.