John McLaughlin & The 4th Dimension

Besetzungen zeigen

John McLaughlin, guitar - Gary Husband, keys/drums - Etienne MBappé, bass - Ranjit Barot, drums

JAZZNOJAZZ 19:<br>John McLaughlin & The 4th Dimension

GUITAR SPIRITS - Der Gitarrist John McLaughlin, der zuerst mit Miles Davis, dann mit dem Mahavishnu Orchestra und später mit Shakti den Jazz vor einem halben Jahrhundert in eine neue Dimension katapultierte, ist nicht nur ein ungemein expressiver Musiker, sondern – wie Charles Lloyd – auch ein zutiefst spiritueller Mensch. Kein Wunder widmete er eines seiner früheren Alben John Coltrane, dessen Meisterwerk «A Love Supreme» er mit 23 Jahren entdeckte und ihm den Weg wies für seine weitere Karriere. Ans JAZZNOJAZZ kommt er noch einmal mit seiner stark besetzten «4th Dimension»-Electricband. Einer der grossen Jazzgitarristen unserer Zeit.

Zusatzinfo zeigen

Einziges Konzert in der Schweiz


preise

CHF 90 (Sitzplatz Tribüne) - CHF 65 (Stehplatz Parkett)

RABATT MIT KARTE DER ZÜRCHER KANTONALBANK
Mit der Karte der Zürcher Kantonalbank gibt es für die Tagespässe CHF 20 Rabatt und für Einzeltickets 20% Rabatt (max. 2 Tickets pro Karte, nur im Vorverkauf). Bitte die Karte bei der Billettkontrolle vorweisen.

RABATT MIT CARTE BLANCHE TAGES-ANZEIGER
Mit der Carte Blanche des Tages-Anzeigers gibt es CHF 10 Rabatt (limitierte Anzahl, max. 2 Tickets pro Karte). Bitte Carte Blanche bei der Billettkontrolle vorweisen.

vorverkauf

www.ticketcorner.chwww.allblues.ch
alle Ticketcorner, Die Post, Manor, Coop City, Tel. 0900 800 800 (CHF 1.19/min.)
» Tickets bei Ticketcorner online bestellen

Programm:
ab 18.00h in der Gessnerallee geöffnet: Abendkasse, YALDA im Nordflügel («Cuisine Orientale» und Live-Sessions mit Rodrigo Botter Maio’s Trio «Dois A Um») und Stall 6 (Bar).
21.00h Saalöffnung
21.30h Konzertbeginn (keine Konzertpause)
ca. 23.00h Konzertende

GUITAR SPIRITS - Der Gitarrist John McLaughlin, der zuerst mit Miles Davis, dann mit dem Mahavishnu Orchestra und später mit Shakti den Jazz vor einem halben Jahrhundert in eine neue Dimension katapultierte, ist nicht nur ein ungemein expressiver Musiker, sondern – wie Charles Lloyd – auch ein zutiefst spiritueller Mensch. Kein Wunder widmete er eines seiner früheren Alben John Coltrane, dessen Meisterwerk «A Love Supreme» er mit 23 Jahren entdeckte und ihm den Weg wies für seine weitere Karriere. Ans JAZZNOJAZZ kommt er noch einmal mit seiner stark besetzten «4th Dimension»-Electricband. Einer der grossen Jazzgitarristen unserer Zeit.