Gessnerallee Zürich

Gessnerallee Zürich

Gessnerallee 8, 8001 Zürich

Tel. 044 225 8110

www.gessnerallee.ch

ZKB Hall

Das Theaterhaus Gessnerallee Zürich ist das Festivalzentrum des JAZZNOJAZZ. 

In der Halle (ZKB Hall) finden die Hauptkonzerte statt. Pro Abend gibt es drei Konzerte: Das erste und dritte dauert gut 75 Minuten, das zweite rund 60 Minuten.

Alle Konzerte sind einzeln verkauft. Das Publikum muss nach dem Konzert den Saal verlassen (ausser die Inhaber von Tages- und Festivalpässen).

Die Sitzplätze auf der Tribüne sind nummeriert; im Parkett vor der Bühne hat es Stehplätze.

Saalöffnung ist jeweils 10-15 Minuten vor Konzertbeginn.
Abendkasse in der Gessnerallee: ab 18.00 Uhr.

Kostenlose Garderobe beim Eingang Stall 6/YALDA sowie Eingang Halle Gessnerallee.

Barrierefreiheit: Die JAZZNOJAZZ-Konzerte sind rollstuhlgängig. Personen im Rollstuhl oder mit einer Gehbehinderung unterstützen wir gerne bei der Reservierung eines passenden Sitzplatzes.
Melden Sie sich bitte direkt beim Veranstalter: AllBlues Konzert AG, contact@allblues.ch, 052 214 02 14.

Stall 6

Link folgen

JAZZNOJAZZ «DISCOVER»
Die neue JAZZNOJAZZ-Schiene im Stall 6 der Gessnerallee: Um 21.00 gibt jeden Abend eine Newcomer-Band zu entdecken. Am Mittwoch die Saxophonistin Laura Misch, am Donnerstag die Gewinnerband des ZKB Jazzpreises (Eintritt frei) und am Freitag/Samstag die umwerfende French-Soul-Band Lehmanns Brothers. 

Mit der Karte der Zürcher Kantonalbank oder gegen Vorweisen eines Konzerttickets des gleichen Konzertabends ist der Eintritt frei. Achtung: Limitierte Platzzahl («first come, first served»).

Türöffnung: Barbetrieb ab 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei (Billettkontrolle für die «DISCOVER»-Konzerte ab 20.00 Uhr).

Abendkasse in der Gessnerallee: ab 18.00 Uhr.

Nordflügel

Zusammen mit dem Stall 6 und dem Restaurant Riithalle ist der Nordflügel in der Gessnerallee der Treffpunkt vor und nach den Konzerten. Es erwartet sie eine grosse Bar mit einem vielfältigen Getränkeangebot, das legendäre «Turbinenbräu»-Bier und ein reichhaltiges Essensauswahl aus den vor der Gessnerallee postierten Food-Trucks.

Musikalisch gibt's jeden Abend zwei Sets mit dem Rodrigo Botter Maio Trio. Der bestbekannte Saxofonist spielt Perlen aus dem reichen Repertoire der brasilianischen Musik. Rodrigo Botter Maio, saxes/flutes - José Luis Martins, piano - Lino Botter Maio, accordeon.

Im Nordflügel hängen zudem JAZZNOJAZZ-Fototafeln im Grossformat, von der ersten Ausgabe 1998 bis 2022.

Türöffnung: täglich ab 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Restaurant Riithalle Gessnerallee

Die Riithalle ist das Jazznojazz-Restaurant während des Festivals. 
Die Riithalle bietet neben einer kreativen Küche ein einmaliges, unverwechselbares Ambiente für ein ungezwungenes Nachtessen vor oder nach den Konzerten.

Reservation fürs Nachtessen während des JAZZNOJAZZ dringend empfohlen.
Telefon 044 212 07 66 .

Öffnungszeiten: bis Mitternacht (durchgehend warme Küche)

Infos & Reservationen Restaurant