Lee Ritenour Band

Besetzungen zeigen

Lee Ritenour, guitar - Otmaro Ruiz, keyboards - Pera Krstajic, bass - Wesley Ritenour, drums

JAZZNOJAZZ 22:<br>Lee Ritenour Band

SMOOTH & FUNKY - Lee Ritenour, ein klingender Name für Fans der smooth gespielten Jazzgitarre. Ritenour steht aber nicht nur für eleganten Fusion-Jazz, sondern er glänzt auch mit Ausflügen in benachbarte Gefilde, wie Latin, Brasil, Funk und sogar auch Reggae. Als Solo-Künstler hat «Captain Fingers» über 30 Alben veröffentlicht und der «Fourplay»-Gründer hat als einer der gefragtesten Session-Musiker überhaupt auf über 3000 Platten mitgewirkt. Mit seiner neuen Band ist er nach 2009 endlich wieder am Jazznojazz zu Gast.

Zusatzinfo zeigen

Einziges Konzert in der Schweiz


preise

CHF 65 (Stehplatz Parkett); Letzte Sitzplätze Tribüne (CHF 90) .

RABATT MIT KARTE DER ZÜRCHER KANTONALBANK
Mit der Karte der Zürcher Kantonalbank gibt es pro Ticket 20% Rabatt (max. 2 Tickets pro Karte, nur im Vorverkauf). Bitte die Karte bei der Billettkontrolle vorweisen.

RABATT MIT CARTE BLANCHE TAGES-ANZEIGER
Mit der Carte Blanche des Tages-Anzeigers gibt es pro Ticket CHF 10 Rabatt (limitierte Anzahl, max. 2 Tickets pro Karte). Bitte Carte Blanche bei der Billettkontrolle vorweisen.
Für das Konzert mit dem «Tagi-Act» Lee Ritenour am 2.11.22 gibt es pro Carte Blanche CHF 15 Rabatt (max. 2 Tickets pro Karte).

vorverkauf

ticketcorner.ch • allblues.ch
alle Ticketcorner, Manor, Coop City, Tel. 0900 800 800 (CHF 1.19/min.)
» Tickets bei Ticketcorner online bestellen

ACHTUNG: Es gibt nur Tickets bei Ticketcorner. Bitte kaufen Sie keine Tickets auf anderen Kanälen und Websites!
» Augen auf beim Ticketkauf

Programm:
ab 18.00h in der Gessnerallee: Abendkasse, YALDA im Nordflügel («Cuisine Orientale» und Live-Sessions mit dem Rodrigo Botter Maio Trio) und Stall 6 (Bar).
18.30h Saalöffnung
19.00h Konzertbeginn (keine Konzertpause)
20.30h Konzertende

SMOOTH & FUNKY - Lee Ritenour, ein klingender Name für Fans der smooth gespielten Jazzgitarre. Ritenour steht aber nicht nur für eleganten Fusion-Jazz, sondern er glänzt auch mit Ausflügen in benachbarte Gefilde, wie Latin, Brasil, Funk und sogar auch Reggae. Als Solo-Künstler hat «Captain Fingers» über 30 Alben veröffentlicht und der «Fourplay»-Gründer hat als einer der gefragtesten Session-Musiker überhaupt auf über 3000 Platten mitgewirkt. Mit seiner neuen Band ist er nach 2009 endlich wieder am Jazznojazz zu Gast.