Mulatu Astatke

Besetzungen zeigen

Mulatu Astatke, vibes - Richard Olatunde Baker, percussion - Byron Wallen, trumpet - James Arben, sax/clarinet/flute - Alexander Hawkins, keys - Danny Keane, cello - Richard Olatunde Baker, percussion - John Edwards, bass - Tom Skinner, drums

JAZZNOJAZZ 17: Mulatu Astatke

KING OF ETHIO-JAZZ - Mulatu Astatke ist einer der einflussreichsten Musiker Afrikas. Seit vielen Jahren vermischt der 74-jährige Vibrafonist Jazz und lateinamerikanische Rhythmen mit der traditionellen äthiopischen Musik und Afro-Funk und erfand damit kurzum einen neuen Musikstil: Ethio-Jazz. Spätestens seit dem Soundtrack zu Jim Jarmuschs Kultfilm «Broken Flowers» ist Mulatu Astatke mit seinem ganz eigenen, pulsierenden Groove wieder in aller Munde.

Zusatzinfo zeigen


preise

CHF 55 (Stehplatz Parkett)

RABATT MIT KARTE DER ZÜRCHER KANTONALBANK
Mit der Karte der Zürcher Kantonalbank gibt es 20% Rabatt (max. 2 Tickets pro Karte). Bitte die Karte der Zürcher Kantonalbank bei der Billettkontrolle vorweisen.

RABATT MIT CARTE BLANCHE TAGES-ANZEIGER
Mit der Carte Blanche des Tages-Anzeigers gibt es CHF 10 Rabatt (limitierte Anzahl, max. 2 Tickets pro Karte). Bitte Carte Blanche bei der Billettkontrolle vorweisen.

vorverkauf

www.ticketcorner.ch  •  www.allblues.ch
alle Ticketcorner, Die Post, Manor, SBB, Coop City, Tel. 0900 800 800 (CHF 1.19/min.)
» Tickets bei Ticketcorner online bestellen

Programm:
18.00h Gessnerallee Nordflügel (Lounge mit kleinen Speisen) und Stall 6 (Bar) geöffnet.
19.00h Abendkasse im ZKB Club
21.00h Saalöffnung ZKB Club (Barbetrieb mit kleinen Speisen).
21.30h Konzertbeginn (keine Vorgruppe).

Hauptsponsorin

Zürcher Kantonalbank

Co-Partner

YamahaMigros-Kulturprozent

Medienpartner

Jazz'n'More Tages-AnzeigerjazzthingRadio SRF 2 Kultur |

KING OF ETHIO-JAZZ - Mulatu Astatke ist einer der einflussreichsten Musiker Afrikas. Seit vielen Jahren vermischt der 74-jährige Vibrafonist Jazz und lateinamerikanische Rhythmen mit der traditionellen äthiopischen Musik und Afro-Funk und erfand damit kurzum einen neuen Musikstil: Ethio-Jazz. Spätestens seit dem Soundtrack zu Jim Jarmuschs Kultfilm «Broken Flowers» ist Mulatu Astatke mit seinem ganz eigenen, pulsierenden Groove wieder in aller Munde.