Nik West

Besetzungen zeigen

Nik West, bass/vocals - Hubie Wang, guitar/vocals - Clifton Williams, keyboards - RJ Norwood, drums - Nichelle West, backing vocals - Amber Sauer, backing vocals.

JAZZNOJAZZ 17: Nik West

PRINCESS - Nik West sei wie wenn Prince auf Erykah Badu treffen würde, nur noch mit mehr funky Basslinien, brachte es die «Seattle Times» einmal ganz treffend auf den Punkt. Und siehe da: Das kraftvolle, virtuose Bassspiel und die soulige Stimme von Nik West riefen Prince tatsächlich auf den Plan und John Blackwell, der Drummer von Prince, spielte fortan sogar in ihrer Band. Mit ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz, purem Soul und modernem R&B, angereichert mit der richtigen Portion Funk und Jazz, gehört Nik West heute zu den aufregendsten Live-Acts der Szene.

Zusatzinfo zeigen

Einziges Konzert in der Deutschschweiz


preise

CHF 50 (Stehplatz Parkett)

RABATT MIT KARTE DER ZÜRCHER KANTONALBANK
Mit der Karte der Zürcher Kantonalbank gibt es 20% Rabatt (max. 2 Tickets pro Karte). Bitte die Karte der Zürcher Kantonalbank bei der Billettkontrolle vorweisen.

RABATT MIT CARTE BLANCHE TAGES-ANZEIGER
Mit der Carte Blanche des Tages-Anzeigers gibt es CHF 10 Rabatt (limitierte Anzahl, max. 2 Tickets pro Karte). Bitte Carte Blanche bei der Billettkontrolle vorweisen.

vorverkauf

www.ticketcorner.ch  •  www.allblues.ch
alle Ticketcorner, Die Post, Manor, SBB, Coop City, Tel. 0900 800 800 (CHF 1.19/min.)
» Tickets bei Ticketcorner online bestellen

Programm:
18.00h Gessnerallee Nordflügel (Lounge mit kleinen Speisen) und Stall 6 (Bar) geöffnet.
19.00h Abendkasse im ZKB Club
22.00h Saalöffnung ZKB Club (Barbetrieb mit kleinen Speisen).
22.30h Konzertbeginn (keine Vorgruppe).

Hauptsponsorin

Zürcher Kantonalbank

Co-Partner

YamahaMigros-Kulturprozent

Medienpartner

Jazz'n'More Tages-AnzeigerjazzthingRadio SRF 2 Kultur |

PRINCESS - Nik West sei wie wenn Prince auf Erykah Badu treffen würde, nur noch mit mehr funky Basslinien, brachte es die «Seattle Times» einmal ganz treffend auf den Punkt. Und siehe da: Das kraftvolle, virtuose Bassspiel und die soulige Stimme von Nik West riefen Prince tatsächlich auf den Plan und John Blackwell, der Drummer von Prince, spielte fortan sogar in ihrer Band. Mit ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz, purem Soul und modernem R&B, angereichert mit der richtigen Portion Funk und Jazz, gehört Nik West heute zu den aufregendsten Live-Acts der Szene.